Veranstaltung
17.01.2018, 23:14 Uhr

Schnupperkurs Physiognomie
Die visuelle Diagnostik ist eine von vielen Möglichkeiten zur Erkennung und Erhaltung der Gesundheit. Sie hat den Vorteil, dass sie ohne aufwendige Hilfsmittel durchfürbar ist. Denn jeder von uns trägt die Zeichen und Anlagen von Gesundheit und Krankheit im und am Körper mit sich herum. Speziell das Gesicht zeigt bei dieser Art der Diagnostik den Ausdruck des momentanen Zustands des Menschen und spiegelt seine körperliche und seelische Situation über die Haut. Krankheit verändert die Ausdrucksform. Die Gesichtshaut spiegelt die pathophysiologischen Vorgänge im Körper schon sehr früh, noch bevor spürbare Symptome auftreten
Nummer: 29/12
Status: Bereits gebucht
Beginn: 19.01.2018, 19:00 Uhr
Ende: 19.01.2018, 21:00 Uhr
Leitung: Manfred Müller, Physiognom
Zielgruppe: jedermann
Ort: 83377 Vachendorf, Am Gaisberg 15
Max. Teiln.: 12
Buchungen: 2
Freie Plätze: 10
Gebühren: € 15

Die visuelle Diagnostik ist eine von vielen Möglichkeiten zur Erkennung und Erhaltung der Gesundheit. Sie hat den Vorteil, dass sie ohne aufwendige Hilfsmittel durchfürbar ist. Denn jeder von uns trägt die Zeichen und Anlagen von Gesundheit und Krankheit im und am Körper mit sich herum.

Speziell das Gesicht zeigt bei dieser Art der Diagnostik den Ausdruck des momentanen Zustands des Menschen und spiegelt seine körperliche und seelische Situation über die Haut. Krankheit verändert die Ausdrucksform. Die Gesichtshaut spiegelt die pathophysiologischen Vorgänge im Körper schon sehr früh, noch bevor spürbare Symptome auftreten.
Eine weitere Form der Physiognomie ist die Psychophysiognomie, sie ist eine ganzheitliche Erkennungsmethode der psychischen, physischen mentalen und spirituellen Anlagen des Menschen. Dabei wird dem persönlichen Umfeld, in welchem eine Person steht, ebenso viel Beachtung geschenkt wie den Erziehungseinflüssen, die prägend sind.

Ziele der praktischen Anwendung der Physiognomischen Psychologie sind:

  • Selbsterkenntnis, Verständnis für den Mitmenschen, Stärkung der Kommunikationsfähigkeit, bestmögliche Entfaltung und Entwicklung des individuellen Charakter- und Begabungspotenzials.
  • Die Physiognomie sowie die Psychophysiognomie findet Anwendung im täglichen Umgang mit unserer Familie und unserem persönlichen Umfeld, sowie bei Personalentscheidungen in Betrieben.
  • Um die Stärken und Schwächen, die in unser Gesicht geschrieben sind erkennen zu lernen, gibt es entsprechende Seminare und Literatur dazu.


Ort der Veranstaltung: In der kosmobiologischen Ernährungs- und Gesundheitsberatung Margarete Junge, Am Gaisberg 15, 83377 Vachendorf

Seminarleitung: Manfred Müller, Physiognom

Kursgebühr 15 €